Vorlesung "Transaktionsverwaltung"
Sommersemester 2007

Für: Studiengang Informatik und verwandte Studiengänge

Ort und Zeit: HS -102, Informatik-Gebäude (50.34), Donnerstags 8:00 - 9:30 Uhr und Freitags, 8:00 - 9:30 Uhr. Die Vorlesung ist 3-stündig, wann keine Vorlesung stattfindet wird auf dieser Seite jeweils angekündigt,
erster Termin: 19. April 2007, 8:00 Uhr

Die Vorlesung wird von Prof. Lockemann und Prof. Böhm gehalten.

 

Aktuelles

An folgenden Tagen werden im Verlauf des Sommersemesters Vorlesungen / Übungen (Ü) stattfinden:

Do 19.07., Fr 20.07.

Zusammenfassung

Transaktionen sind ein zentrales Konzept, um die Zuverlässigkeit von Anwendungssystemen, die wie fast immer üblich mit persistenten Daten umgehen, zu steuern. Unter Zuverlässigkeit versteht man dabei das Erbringen einer zugesicherten Leistung auch bei äußeren oder inneren Störungen. Die Herausforderung besteht darin, einen Kompromiss zwischen völliger Fehlerverdeckung und hohen Transaktionsraten zu finden, wobei die Transaktionsraten ihrerseits vom Grad an Nebenläufigkeit und dem Aufwand für die Fehlerbereinigung abhängen. Noch komplizierter wird die Situation bei über autonome Netzknoten verteilten Transaktionen.

 

Die Transaktionsverwaltung ist die Systemkomponente, die den gewählten Kompromiss durchzusetzen hat. Das Transaktionskonzept selbst wird heute theoretisch und technisch gut beherrscht und erlaubt es deshalb, die gewählte Zuverlässigkeit und ihre technische Umsetzung formal abzusichern.

 

Die Vorlesung gliedert sich im wesentlichen in die vier Teile Transaktionsmodelle, Wechselwirkungsfreie und datenbasiskonsistente Nebenläufigkeit, Unwirksammachen von Störungen mit Wiederherstellen von Datenbasen, und Erweiterung von Wechselwirkungsfreiheit und Störungsbehebung auf verteilte Transaktionen. 

Termine

Vorlesungen: wöchentlich, jeweils Donnerstags 8:00 Uhr und Freitags 8:00 Uhr

Erste Vorlesung: Donnerstag, 19.04.2007, 8:00 Uhr


Übungen: bei Bedarf anstelle der Vorlesungen

Weitere Übungstermine werden in der Vorlesung bekannt gegeben.

Unterlagen

Wir bemühen uns, die Vorlesungsfolien (als .pdf und .ppt -- Letzteres P'wort-geschützt, P'wort ist mein Vorname) vor jeder Sitzung ins Web zu stellen.

Name der Unterlagen

pdf

ppt

Einführung

pdf

ppt

Transaktionen & Eigenschaften

pdf

ppt

Transaktionsmodell

pdf

ppt

Beispile für Isolation

pdf

ppt

Korrektheit der Isolation

pdf

ppt

Isolation & Serialisierbarkeit

pdf

ppt

Isolation: Synchronisation & Scheduler

pdf

ppt

Synchronisation: Multiversionsverfahren

pdf

ppt

Transaktionen & Recovery

pdf

ppt

Verteilte Transaktionen: Charakteristik

pdf

ppt

Verteilte Transaktionen: Synchronisation

pdf

ppt

Verteilte Transaktionen: Recovery

pdf

ppt

Lang Laufende Transaktionen

pdf

ppt

 

 

 

Übungsblatt 1

pdf

Übungsblatt 2

pdf

Übungsblatt 3

pdf

Übungsblatt 4

pdf

 

 

Materialien aus dem Sommersemester 2006

Buchempfehlung
für Teile der Vorlesung

  •  Gerhard Weikum, Gottfried Vossen: Transactional Information Systems, Morgan Kaufmann, 2002 (wesentliche Grundlage der Vorlesung, in der Informatikbibliothek vorhanden)
  • Bernstein, Hadzilacos, Goodman: Concurrency Control and Recovery in Database Systems, Addison Wesley, 1987 (sehr gute theoretische Grundlagen, aber ziemlich dichte Darstellung, Begriffe z.T. etwas anders als in der Vorlesung, kostenlos herunterzuladen.)
  • weiterführende Literatur:
    • Bernstein, Newcomer: Transaction Processing, Morgan Kaufmann, 1997
       
    • Gray, Reuter: Transaction Processing: Concepts and Technology, Morgan Kaufmann, 1993
       
    • Elmagarmid: Database Transaction Models, Morgan Kaufmann, 1992

 

Kontakt

Dozenten: Prof. Dr. Peter Lockemann, Prof. Dr. Klemens Böhm ,
lockemann at ipd dot uni minus karlsruhe dot de, klemens dot boehm at ipd dot uni minus karlsruhe dot de